Schmetterlinge auf einem Obstteller

Positives Denken

Ich bin ein positiver Mensch. Jetzt kam sogar noch ein positiver Coronatest dazu. Zur Krankschreibung kommt nun also eine Quarantäne. Meine Hausärztin meinte, dass sich sich das Gesundheitsamt bei mir melden wird und meine Familie ebenfalls testen wird. Wir sollen erst mal bis auf weiteres das Haus nicht verlassen. Meine Kinder waren ganz begeistert nicht in die Schule gehen zu müssen. Krank fühlen sie sich nicht.

Bei mir fing alles mit ein bissschen Schwindel und Erschöpfung an. Ich habe mich nach der Arbeit ins Bett gelegt und geschlafen. Das wäre ganz angenehm gewesen, wenn nicht diese fürchterlichen Gliederschmerzen dazu gekommen wären. Alle Gelenke schienen zu schmerzen. Nach meinem letzten Geburtstagsfest hatte ich einen fürchterlichen dreitägigen Kater. Daran fühlte ich mich erinnert. Ich habe schon gedacht es ist ein Rheumaanfall. Damit hatte ich allerdings nie etwas zu tun gehabt. Zum Höhepunkt dachte ich, dass mir jemand mit einem Messer im Schultergelenk herumbohrt. Nach drei Tagen war der Spuk vorbei.

Zur Feier des Tages bestellten wir Pizza. Meine Lieblingspizza frutti de mare schmeckte allerdings nur nach Pappe. Das war sehr ungewöhnlich, da unsere Italiener für gewöhnlich recht schmackhafte Speisen in einem Holzofen herstellt. Als meine Klamotten auch nach mehreren Tagen den Geruchstest noch problemlos zu bestehen schienen kam mir ein Verdacht. Weder der Biss in eine Zitrone, noch das Einsprühen mit Parfum zeigten die gewünschte Reaktion. Ich kann weder etwas riechen noch schmecken. Nur eine grobe Unterscheidung, ob salzig oder süß scheint möglich. Säure, Salat oder Butter erkenne ich an der Konsistenz beim Kauen. Ein äußerst freudloses Dasein. Gestern habe ich ein Eukalyptusbonbon gelutscht, das auch eine Murmel oder ein Klostein hätte sein können.

Das positive an dem Ganzen? „Jetzt hast du das wenigstens hinter dir“, sagte mir ein Freund am Telefon. Vielleicht ist es das. Es bleibt natürlich die Sorge, ob ich jemanden in meinem Umfeld angesteckt haben könnte. Es beginnt die unvermeidliche Rechnerei über mögliche Ansteckungszeiten und die Spekulation über mögliche Ansteckungsorte. Ich bin zu dem Schluß gekommen mich bei meinem Sohn angesteckt zu haben, der in den Ferien Fieber hatte. Vielleicht war es aber auch ganz anderes. Ähnliche unkonkrete Antworten kann ich den besorgten Eltern der Klassenkameraden meiner Kinder geben. Ich weiß leider nicht, ob sich meine Kinder angesteckt haben oder selbst ansteckend waren.

Nett ist, dass sich viele angeboten haben für uns einkaufen zu gehen. Ich beziehe jetzt mal wieder Position auf meinem Sofa und träume von einem schmackhaften Biss in irgendwas.

36 Kommentare zu „Positives Denken“

  1. Was bedeutet denn „…angesteckt zu haben, der in den Ferien Fieber hatte.“ In welchen Ferien ? Wann waren die denn ? Der Passus „nach mehreren Tagen den Geruchstest“ deutet auf einen einigermaßen zurückliegenden Zeitraum hin. Falls man mit Symptomen reagiert, geschieht dies angeblich nach 3 Tagen – oder doch nicht ?
    Ich möchte deshalb gerne konkrete Angaben von tatsächlich Betroffenen erhalten, weil ich praktisch ohne Information bin – denn die Dauerberieselung sämtlicher Medien mit divergierenden Meldungen zum Thema tu‘ ich mir nicht an.
    Ich wünsche dir natürlich, daß dir der Wurstsalat sehr bald wieder schmecken wird und sich einen solchen zu wünschen, ist nicht ehrenrührig – vegan wurde erst viel später gesellschaftsfähig, als das allgemeine Ernährungs-Verständnis war, mit dem du aufgewachsen bist.

    Gefällt mir

    1. Ich meine die hessischen Herbstferien, die vor zwei Wochen endeten. Ich gehe von einer Inkubationszeit von fünf bis sieben Tagen aus. Ich war auf einer Geschäftsreise und bin am letzten Ferienwochende wiedergekommen. Sechs Tage später hatte ich Gliederschmerzen. Es ist aber nur eine Vermutung. Vielleicht habe ich mich auch in der Bahn oder sonst wo angesteckt.

      Gefällt 1 Person

      1. Danke für die Informationen. Ich höre immer wieder davon, daß manche Betroffene keinerlei Symptome zeigen oder sehr untypische – das ist sozusagen meine größte Angst: selbst Virenträger zu sein und diese an unzählig viele Begegnungen weiterzugeben, ohne davon zu wissen – denn der Droste-Test beruht auf Vermutungen, falls Nukleinsäureschnipsel nachgewiesen werden: der Nachweis einer tatsächlichen Infektion ist dadurch nicht gegeben, da diese auch bei harmloseren Infektionen auftreten – und das beunruhigt mich…

        Gefällt 2 Personen

      1. Sehr schön… und wie sieht’s mit Wurstsalat und Pizza aus ? Schmeckt das alles hoffentlich wieder… wenn du es schon erwähnt hast 😉 … arbeiten, also in deinem Fall Menschen beraten, ginge auch ohne Geruchs/Geschmackssinn.

        Gefällt mir

      2. Das mit dem Geruchssinn ist noch nicht ganz wie es sein sollte. Es gibt tatsächlich Situationen auf meiner Arbeit in denen ich nicht sehr traurig darüber bin, Alkohlfahnen etc.
        Ein Waldspaziergang ohne Waldgeruch ist allerdings nicht sehr verlockend. Ich bin guter Dinge, dass es wieder gut wird.

        Gefällt 1 Person

      3. Noch nicht ganz … läßt ahnen, daß es besser geworden ist… Den angenehmen Nebeneffekt des Verlustes, wollte ich nicht präjudizierend erwähnen, obwohl er mir in den Sinn kam 😉 … Alle Guten Wünsche dennoch für eine baldige Wiederherstellung der Gesamtleistung !

        Gefällt mir

  2. Danke für diese praktischen Infos von einem Betroffenen. Wie meine Vorschreiber habe auch ich mir nicht sehr vieles von den Infos angetan, die einen überfluten. Von einem Betroffenen mal was zu hören ist dann doch wertvoll.

    Alles Gute für den Rest bis zur vollständigen Wiederherstellung sämtlicher Sinne, die das Leben schön machen!

    Gefällt 2 Personen

      1. Riechtraining? Na sowas, das geht? Es wird wohl einfach seine Zeit brauchen, bis das wieder kommt. Aber wenn es eine Möglichkeit gibt es zu beschleunigen, nur zu. Muss schon komisch sein.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s